10 gute Gründe, mit deinem Freund Schluss zu machen - (Von einem Beziehungstrainer)

Zu wissen, wann man in einer Beziehung bleibt und wann man geht, kann ein anstrengendes Gedankenspiel sein, bei dem es um Nachdenken und Zweifel geht. Abwehrmechanismen wie Verleugnung, Rationalisierung oder Verhalten können verwendet werden, um sich vor unerwünschten unangenehmen Gefühlen zu schützen, die mit der Konfrontation mit Ihrem Dilemma und der Entscheidung zu bleiben oder zu gehen verbunden sind.

Das Einleiten einer Trennung mag ein überwältigendes Unterfangen sein, aber die Schmerzen, der Verlust und der Stress sind nur vorübergehend. Auf der anderen Seite wird das Bleiben in einer Beziehung, die giftig oder nicht mehr zufriedenstellend ist, im Laufe der Zeit schädlicher für Ihre geistige Gesundheit und Ihr Wohlbefinden. Die falsche Beziehung wird wahrscheinlich andauernden Kummer, Ärger, Ressentiments, Angstzustände und Traurigkeit auslösen, die sich negativ auf Ihre Beziehung auswirken und dazu führen, dass schlecht angepasste Verhaltensweisen als Schutzmaßnahme eingesetzt werden. Wenn Sie die kurzfristige Herausforderung einer Trennung tolerieren, gelangen Sie zu dem Liebesleben, das Sie sich erhoffen.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, zu wissen, was Sie tun sollen, oder Schwierigkeiten haben, sich trennen zu wollen, sollten Sie wissen, dass es in Ordnung ist, Ihr Glück an die erste Stelle zu setzen und eine Beziehung zu beenden, die Ihnen nicht mehr gut tut. Versuchen Sie nicht, Ihre Gründe zu beurteilen, warum Sie weitermachen möchten, sondern verwenden Sie Ihre Gefühle als Information, um eine informierte Entscheidung zu treffen.

Es gibt zahlreiche Gründe, warum Beziehungen enden, und unten sind 10 der häufigsten Gründe aufgeführt, warum Frauen sich von ihren Freunden trennen.

1. Ihre Beziehung fühlt sich einfach nicht richtig an

Sie haben ein Bauchgefühl oder die Intuition, dass etwas nicht stimmt, oder Sie haben ein unbehagliches Gefühl, das Sie nicht loswerden können. Vielleicht fühlt sich Ihre Beziehung negativ oder giftig an, oder Sie wissen, dass tief in Ihnen etwas fehlt, auf das Sie nicht den Finger legen können.

Informationen können in Form von Träumen, Albträumen oder lebhaften Gedanken und Phantasien über das Aufbrechen und Verlassen des Unternehmens vorliegen. Wenn Sie sich weiterhin davon überzeugen, zu bleiben, ist es eine gute Zeit, sich zu trennen und zu ehren, wie Sie sich wirklich fühlen.

2. Sie erleben Gewalt

Gewalt ist niemals in Ordnung und gehört nicht zu einer gesunden Liebesbeziehung - egal, was Ihr Partner Ihnen sagt oder was Sie sich selbst sagen. Sie können feststellen, dass Sie das gewalttätige Verhalten Ihres Partners rechtfertigen oder ablehnen oder sich sogar sagen, dass Sie es verdienen, wie er Sie behandelt. Gewalt schadet jedoch Ihrer Beziehung, Ihrer körperlichen und geistigen Gesundheit sowie Ihrem Selbstwertgefühl.

Wenn Sie missbraucht werden und Angst haben, die Beziehung zu verlassen, gibt es zahlreiche Ressourcen, die Ihnen helfen können, sicher herauszukommen.

Es ist auch oft mit anderen destruktiven Beziehungsdynamiken verbunden, wie leeren Bedrohungen für Veränderungen und Friedensversprechen, die nicht im Laufe der Zeit eingehalten werden. Wenn Sie aufgrund der Androhung weiterer Gewalt Angst haben, das Land zu verlassen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass psychosoziale Fachkräfte, Freunde und Familienangehörige sowie Hotlines für häusliche Gewalt und Krisen Hilfe und Unterstützung anbieten.

3. Einer von euch hat betrogen

Vertrauen, eine der wichtigsten Grundkomponenten in einer Beziehung, wird gebrochen, wenn Untreue (emotional oder sexuell) auftritt. Betrug ist oft ein Symptom für ein größeres Problem wie Einsamkeit, Konflikte oder mangelnde Leidenschaft in einer Beziehung. Es kann auf etwas hindeuten, das in der Beziehung fehlt, oder auf die individuelle Betrugsbereitschaft einer Person.

Die Folgen des Betrugs können sehr bedrückend, ängstlich und schwierig sein. Es ist zwar möglich, das Vertrauen wiederherzustellen und sich von einer Affäre zu erholen, aber es ist durchaus sinnvoll, eine Trennung einzuleiten, nachdem Sie Ihren Partner betrogen oder betrogen haben.

4. Es fehlt an langfristigem Potenzial

Ihre Beziehung mag Spaß machen, aber es besteht ein Mangel an langfristigem Potenzial, wenn Sie und die langfristigen Ziele Ihres Partners falsch ausgerichtet sind oder er einen Deal Breaker aufweist, an dem Sie nicht vorbeikommen können. Vielleicht stimmen deine Werte nicht mit denen deines Partners überein, du bist heiratsfähig und er sucht nur etwas Lässiges, oder er will Kinder und du nicht.

Wenn ein Partner einen Deal-Breaker hat, an dem Sie nicht vorbeikommen können oder der keine Ziele hat, die mit Ihren übereinstimmen, ist es besser, ihn eher früher als später zu beenden.

Ähnliche Werte und Ziele zu haben, ist von wesentlicher Bedeutung, und wenn Sie nicht wissen, dass die Beziehung in die von Ihnen gewünschte Richtung geht, werden Sie später nur noch mehr Schaden erleiden. Im Allgemeinen gilt: Je länger Sie zusammen sind, desto mehr sind Sie verbunden.

5. Du bist an jemand anderem interessiert

Wenn Sie in einer monogamen Beziehung sind, sich aber in eine andere verlieben, tun Sie das Richtige und beenden Sie Ihre Beziehung, bevor Sie eine neue beginnen oder den Versuchungen des Betrugs nachgeben. Es ist Ihrem Partner gegenüber unfair, in Ihre Beziehung zu investieren, wenn Sie niemanden aus den Augen verlieren.

Die Trennung kann für Ihren Partner noch verheerender sein, wenn sich eine andere Person auf dem Bild befindet oder wenn betrogen wurde. Halten Sie sie also sauber und geben Sie sich die Erlaubnis, fortzugehen.

6. Ihr Partner hat ein Problem, dessen Eigentümer er nicht ist

Beispiele hierfür sind Alkohol-, Drogen-, Lebensmittel-, Spiel-, Ausgaben- oder Pornografiesucht oder psychische Erkrankungen, schlechte Angewohnheiten oder ungesunde Lebensgewohnheiten. Unabhängig vom Problem wird das Problem durch den Mangel an proaktivem Verhalten oder die Bereitschaft Ihres Partners, Änderungen vorzunehmen und Eigenverantwortung zu übernehmen, verstärkt.

Ist Ihr Freund drogen- oder alkoholabhängig oder hat er ungesunde Gewohnheiten, für die er sich nicht zur Rechenschaft ziehen will? Es könnte an der Zeit sein, weiterzumachen.

Es ist wichtig, beim Festlegen von Grenzen mit Ihrem Partner unterstützend zu sein, um zu vermeiden, dass er die Last trägt und aktiviert. Wenn Ihr Partner jedoch nicht bereit ist, sich mit dem tatsächlichen Geschehen auseinanderzusetzen und zu erkennen, dass er Arbeit zu erledigen hat, ist es ratsam, wegzugehen.

7. Ihr Partner zeigt emotional missbräuchliches Verhalten

Oder vielleicht behandelt er dich schlecht. Zu diesen Verhaltensweisen gehören emotionale Niedergeschlagenheit, ständige Kritik, emotional destruktive Kommunikation, Kurzmut, verlegte Wut, Lügen oder Manipulation. Es kann auch die Form von übermäßigem Schutz, Aggressivität, Beherrschung, Stalking oder Versuchen annehmen, Sie von Freunden und Familie zu isolieren und zu kontrollieren, mit wem Sie Zeit verbringen können und mit wem nicht.

Wenn Ihr Freund ohne ersichtlichen Grund paranoid, eifersüchtig oder misstrauisch gegenüber Ihnen ist und Ihnen die Kommunikation mit bestimmten Personen verbietet, steckt Ihre Beziehung in ernsthaften Schwierigkeiten. Auch hier haben Sie keine Angst davor, sich beim Durchschneiden des Kabels auf Ihr Support-System oder Ihre professionelle Hilfe zu verlassen.

8. Sie sind überzeugt, dass Sie es nicht besser machen können

Ein geringes Selbstwertgefühl und ein schlechtes Selbstbild lassen Sie natürlich an Ihrer eigenen Wertigkeit zweifeln. Wenn Sie glauben, dass Sie die Liebe nicht verdient haben, können Sie sich mit einer Beziehung zufrieden geben, die Ihnen keine Freude bereitet, weil Sie nicht befürchten, jemanden zu finden, der Sie liebt.

Ein geringes Selbstwertgefühl und der Gedanke, dass Sie nie jemand anderem begegnen werden, sind kein Grund, in einer unglücklichen Beziehung zu bleiben.

Sie sind möglicherweise auch eher bereit, eine ungesunde Behandlung durch einen Partner zu akzeptieren, wenn Sie nicht davon überzeugt sind, dass Sie es besser verdienen. Wenn Sie an Ihrem Selbstwertgefühl arbeiten und Ihr Selbstwertgefühl verbessern, können Sie eine bessere Entscheidung über die Zukunft Ihrer Beziehung treffen.

9. Ihre Beziehung steht still

Sie und Ihr Partner wachsen nicht mehr zusammen und Sie sind nicht glücklich. Dies kann beinhalten, dass Sie Ihre Hauptträume, Ziele oder die Person, die Sie zur Aufrechterhaltung der Beziehung benötigen, aufgeben. Oder vielleicht sind Sie und Ihr Partner auf lange Sicht ins Stocken geraten und haben beide versucht, wieder auf den richtigen Weg zu kommen, aber Sie sind immer noch nicht zufrieden.

Es kann sein, dass Sie Langeweile, Ressentiments oder Unzufriedenheit verspüren, wenn Sie das Gefühl haben, Ihr Partner hält Sie zurück oder Ihre Beziehung ist stabil, aber nicht positiv.

10. Sie bleiben in erster Linie, um den Ärger einer Trennung zu vermeiden

Oft ist die Erwartung eines Auseinanderbrechens und der Logistik (z. B. ausziehen, eine neue Bleibe suchen, Besitztümer trennen oder sich verabschieden) so überwältigend, dass Sie alles in Ihrer Macht stehende tun, um die Beziehung zum Funktionieren zu bringen und Ihre Gefühle zu verbergen Wissen, was Sie wirklich wollen.

Wenn Sie Ihre Probleme vermeiden, wird das alles nur noch schlimmer. Tun Sie sich und Ihrem Freund einen Gefallen und sagen Sie ihm, wie Sie sich so schnell wie möglich fühlen.

Ein Aufenthalt zur Vermeidung eines tatsächlichen Trennungsereignisses ist jedoch kein gesunder Grund für einen Aufenthalt. Erinnern Sie sich daran, dass der Stress und die Trauer, die mit einer Trennung einhergehen, nur vorübergehend sind und Sie damit umgehen können.

Hören Sie, was Ihnen Ihr Bauch sagt und machen Sie den Sprung!

Trennungen können eine Herausforderung sein, und das Vermeiden eines Abschieds mag ansprechend klingen. Wenn Sie jedoch in einer ungesunden oder unbefriedigenden Beziehung bleiben, werden Sie im Laufe der Zeit mit einer Vielzahl von Problemen konfrontiert.

Unabhängig von Ihrem Grund, sich von Ihrem Freund zu trennen, vertrauen Sie auf die Art und Weise, wie Sie sich fühlen und handeln Sie für ein befriedigenderes Liebesleben. Nutzen Sie gesunde Bewältigungsfähigkeiten, nehmen Sie Unterstützung von außen an und glauben Sie an sich selbst und an das, was Sie verdienen.

Fotoquellen: psychologybenefits.com, makeyourbestself.com

Empfohlen

eHarmony-Gutscheincodes - (73% Rabatt, 60% Rabatt und kostenlose Testversion)
2019
DeAnna Lorraine: Ganzheitliches Coaching für bessere Daten, Beziehungen und Leben
2019
Er hat seit zwei Wochen nicht mehr angerufen! "Wie man aufhört, am Telefon zu warten
2019