Sind GPS-Dating-Apps der letzte Schrei?

NEW YORK CITY, NY - Als Elaine die GPS-Dating-App von OkCupid auf ihrem iPhone abrief, konnte sie nicht anders, als das Erste zu sagen, was ihr in den Sinn kam.

"Es ist ein bisschen gruselig", sagte sie, als sie am Dienstag im Astor Palace Starbucks in New York City einen Kaffee trank.

Elaine, die ihren Nachnamen nicht nennen wollte, blätterte neugierig durch die Liste der möglichen Daten. Jedes Mitglied von OkCupid befand sich derzeit nur wenige Meter vom Café entfernt.

Wenn sie ein Streichholz in der Nähe fand, konnte sie ihm eine Nachricht senden und möglicherweise einen sofortigen Termin vereinbaren.

Zumindest ist dies das Versprechen von GPS-Dating-Apps.

Öffne es, finde Singles in der Nähe, die Zeit zum Töten haben, plaudere eine Minute und triff dich für ein schnelles Getränk oder eine Tasse Kaffee.

Durch die Ermöglichung von Sofort-Terminen erheben diese Apps den Anspruch, eine auf Mobilgeräten basierende Form des Speed-Datings anzubieten, die die langen Profile und Tage oder Wochen des Nachrichtenaustauschs, die viele Menschen mit Online-Datings in Verbindung bringen, überwindet.

Das Versprechen klingt auf dem Papier gut, aber Elaine, 27, sagte, sie habe noch nie jemanden aus der App getroffen.

„Während einige alleinstehende Frauen die Idee mögen, Elaine und Frankie

gab zu, dass sie diese Apps niemals nutzen würden, um jemanden zu treffen. “

Elaine sagte, dass sie sich manchmal anmeldete, wenn sie gelangweilt war, sich aber normalerweise abmeldete, nachdem sie sofort einen Überschuss an Nachrichten erhalten hatte, von denen keine ihre Aufmerksamkeit erregte oder sie ermutigte, zu antworten.

Einige Botschaften waren von der Sorte „Hallo, was ist los?“, Die Elaine von einem Fremden erwartete, der das Eis brechen wollte, während andere eher nach vorne gingen oder von Matches, mit denen sie sich gar nicht erst treffen wollte.

Der soziale Netzwerkaspekt.

Einige GPS-Apps, z. B. Tinder, verwenden Profile für soziale Netzwerke, um die gegenseitige Anziehungskraft sicherzustellen, bevor die Kommunikation zugelassen wird.

Auf die Frage nach Tinder bezweifelte die 23-jährige Frankie, dass jemandes Facebook-Profil ihr dabei helfen könnte, die richtige Übereinstimmung zu finden.

Frankie, die die App am Donnerstagabend in einer Kneipe in East Vilage nutzte, sagte, sie habe in der Vergangenheit einen Facebook-Matchmaking-Service genutzt, aber sie hatte eine so schlechte Zeit, dass sie den Service sofort verließ.

Während einige alleinstehende Frauen die Idee mögen, zu sehen, wer in ihrer Nähe ist, wenn sie versuchen, eine Weile zu töten, gaben Elaine und Frankie zu, dass sie diese Apps niemals verwenden würden, um tatsächlich jemanden in der realen Welt zu treffen.

Würden Sie gerne eine GPS-Dating-App verwenden, um einen Termin zu vereinbaren?

Fotoquelle: salon.com.

Empfohlen

iHookup: Überprüfung der Site & App - (Plus die besten Alternativen)
2019
9 Wege Singles in Colorado Springs, CO zu treffen (Dating Guide)
2019
Top 100: Die endgültige Liste der Dating-Sites (2019)
2019