3 Lächerliche Missverständnisse über die Datierung eines Bibliothekars

Bibliothekare haben mehr zu bieten als die Stereotypen, die sie als alte Frauen und Männer darstellen, die den ganzen Tag Bücher stapeln und laute Jugendliche zum Schweigen bringen. Diese Buchhalter haben auch ein Liebesleben wie du und ich (go figure!)

Um den Rekord zu verbessern, haben wir DIE Experten auf diesem Gebiet zusammengestellt - vier Bibliothekare, die Meister ihres Fachs sind, ganz zu schweigen von Romantik! Sie waren so freundlich, drei verbreitete Missverständnisse über die Verabredung mit einem Bibliothekar zu klären und uns die Vor- und Nachteile aufzuzeigen. Vielleicht möchten Sie sich Notizen machen.

Irrtum Nr. 1: Bibliothekare lieben es zu lesen

Nehmen Sie es von Holly Hibner, der Koordinatorin für Erotikdienste in der Plymouth District Library in Plymouth, Michigan - die meisten Bibliothekare lesen leidenschaftlich gern, aber sie haben auch andere Interessen (und nein, es geht nicht nur darum, herumzusitzen und zu lesen.)

„Es gibt Bibliothekare mit Spezialgebieten in den Bereichen Kunst, Geschichte, Musik, Technologie, Recht… Sie nennen es! Wir sind Bibliothekare geworden, um anderen dabei zu helfen, unsere (und ihre) Leidenschaften zu entdecken, zu forschen und Menschen beizubringen, wie sie Informationen in einer Vielzahl von Formaten finden und verwenden können “, sagte Hibner, der seit 15 Jahren in diesem Bereich tätig ist. „Glauben die Leute wirklich, dass wir den ganzen Tag bei der Arbeit lesen? Wenn nur!"

Linda Absher berichtet über ihre Abenteuer als Bibliothekarin auf LipstickLibrarian.com.

Linda Absher, eine akademische Bibliothekarin an der Portland State University und Erfinderin von LipstickLibrarian.com, stimmte Hibner zu, warnte jedoch davor, dass Sie ab und zu eine (oder zwei) Korrekturen tolerieren müssen, wenn Sie mit einer Bibliothekarin ausgehen möchten.

"Sie müssen bereit sein, mit Smartypants-Ness zu dulden", sagte sie.

Die Bibliothekarin für Jugenddienste in South Lyon, Michigan, Mary Kelly, die zusammen mit Hibner auch AwfulLibraryBooks.net betreibt, fügte diesem Gefühl hinzu.

"Wenn Sie mit einem Bibliothekar ausgehen, können Sie sich darauf verlassen, dass die Fakten überprüft und recherchiert werden", sagte sie. „Bibliothekare suchen nach Dingen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Wenn Sie also in einer Beziehung sind, können Sie sich darauf verlassen, dass Sie recherchiert werden. Vielleicht möchten Sie sicherstellen, dass Ihr Online-Profil auf dem neuesten Stand ist. “

Missverständnis Nr. 2: Bibliothekare sind alt und mürrisch

Wenn Ihnen die Szene aus „Monsters University“ in den Sinn kommt, wenn Sie an Bibliothekare denken, möchten Sie vielleicht einen anderen Film ausprobieren.

Bibliothekare Holly Hibner (links) und Mary Kelly (rechts)

Laut Hibner und Kelly, die seit 18 bzw. 33 Jahren verheiratet sind, sind Bibliothekare so vielfältig wie die Bücher in den Regalen, und zwar in Bezug auf Alter, Geschlecht, Rasse, religiöse Vorlieben, politische Neigungen, Aussehen und mehr.

„Ich bin ein Bier-Snob. Ich habe Flugstunden genommen. Ich höre Heavy Metal Musik. Ich liebe alles Techie. Ich fahre auf riesigen Achterbahnen und spiele Keyboard in einer Parodierockband “, sagte Hibner. "Wenn Sie denken, Bibliothekare lesen nur und beruhigen die Leute, bin ich Ihr schlimmster Albtraum!"

Genau wie Sie ein Buch nicht nach dem Einband beurteilen sollten, sagte Kelly, Sie sollten einen Bibliothekar nicht nach seiner Karriere beurteilen.

„Ich kann sofort an so viele Leute denken, die Experten für Dinge sind, die man nicht erwarten würde“, sagte sie. "Wahrscheinlich gibt es in meinem Netzwerk von Bibliothekaren jemanden, der ein Experte für esoterisches Wissen ist."

Missverständnis Nr. 3: Bibliothekare sind Sexkätzchen, die darauf warten, entfesselt zu werden

Absher ist seit 20 Jahren berufstätig und seit 29 Jahren verheiratet. Wenn Sie darauf warten, dass eine Bibliothekarin ihre Brille abschneidet, ihr Haar aus einem Knoten wirft und Sie verführerisch anstößt, können Sie das bestätigen warte lange

"Es ist, als wären wir ein Paket, das ausgepackt werden muss, und das ist nicht der Fall", sagte sie. "Obwohl ich sagen würde, wenn Sie in der Dating-Welt unterwegs sind, können Sie dies definitiv zu Ihrem Vorteil nutzen."

Jessamyn West, Gründerin von Librarian.net

Jessamyn West, Bibliotheksspezialistin bei Open Library, einem Projekt des Internet-Archivs, das weltweit kostenlos E-Books ausleiht, und Gründerin von Librarian.net, sagte, dass es zwar viele sexpositive Bibliothekare gibt, die meisten aber nicht „abhauen“ einer Version des Madonna / Hure-Komplexes. “

Aber West, die seit mehr als sechs Jahren mit ihrer Partnerin zusammen ist, kümmert sich auch um die Stereotypen, die Männer im Beruf betreffen.

"Bibliothekswesen ist traditionell ein queer-freundlicher Beruf im Vergleich zu vielen anderen Berufen", sagte sie. "Das ist großartig, aber es kann für heterosexuelle Typen schwierig werden, Daten zu finden, weil die Leute zu Schlussfolgerungen springen."

Sie möchten jetzt, da wir Sie über die Missverständnisse aufgeklärt haben, lernen, wie Sie den Bibliothekar Ihrer Träume fangen können? Hier ist wie:

Nicht:

  • Stellen Sie ihren Job ab
  • Nehmen wir an, sie sind Profis in Quizfragen
  • Ziehen Sie sie wegen der sexy Bibliothekarsache auf
  • Machen Sie blöde Witze Bibliothekar
  • Triff sie bei der Arbeit

„Die meisten Bibliothekarininnen, die ich kenne, wurden auf der Arbeit von Männern angesprochen, die nach Verabredungen suchten - manchmal cool; oft gruselig. Verwechseln Sie Professionalität und Freundlichkeit nicht mit persönlichem Interesse “, sagt West, der seit 18 Jahren im Einsatz ist. „Finden Sie Möglichkeiten zur Interaktion, wenn das Objekt Ihrer Bibliotheksliebe nicht auf dem Schreibtisch oder nicht auf der Arbeit ist. Zeitraum."

Oh, und deine cleveren Bibliothekswitze und Tonabnehmer? Sie haben sie alle gehört und sind nicht beeindruckt.

»Warum machst du Dewey-Witze, wenn wir LC verwenden?«, Fragte West.

"Um Himmels willen, verwenden Sie keine Abholschnur wie" Stört es Sie, wenn ich Sie überprüfe? ", Fügte Kelly hinzu.

Tun:

  • Nehmen Sie sie mit zu kulturellen Veranstaltungen.
  • Sie kennenlernen.
  • Zeige Respekt und benutze Manieren.
  • Gib kein Buch als Geschenk. (Zu offensichtlich)

"Wenn Sie eine ehrliche Liebe für Bücher und solche Dinge zeigen, denke ich, geht das ziemlich gut", sagte Absher.

"Wenn Sie einen Bibliothekar kennenlernen möchten, ist es uns egal, ob Sie eine Geldstrafe haben, aber wir möchten, dass Sie sich für uns interessieren, und nicht für eine idealisierte Version dessen, wie jemand in unserer Position sein könnte", sagte West.

„Wenn Sie mit einem Bibliothekar ausgehen möchten, bringen Sie Ihr A-Game mit“, sagte Kelly. „Die meisten von ihnen sind schlau und haben eine geringe Toleranz für Dummköpfe. Die meisten Bibliothekare, die ich kenne, haben hohe Standards für Partner und mögen Menschen, die begeistert sind, neue Dinge zu lernen. “

Wenn Sie das nächste Mal in einer Bibliothek sind, denken Sie über diese Missverständnisse sowie über diese Vor- und Nachteile nach. Wer weiß - vielleicht holen Sie sich "Paddle Your Own Canoe" oder "Twilight" und kommen mit einem Date raus.

Empfohlen

Warum fragt mich niemand?
2019
9 besten Online-Dating-Bewertungen (2019)
2019
6 Dinge, die Sie über Männer wissen müssen
2019