5 Must-Know-Dating-Tipps für bisexuelle Männer

Eine Sache, die bisexuelle Menschen am meisten bedauern, ist, wenn Menschen ihre sexuelle Orientierung als vorübergehende experimentelle Phase abtun oder sich für das eine oder andere Geschlecht entscheiden müssen.

In unserer Welt sind wir von Dingen bedroht, die wir nicht verstehen, und dies gilt insbesondere für den oft tabuisierten Bereich des Sex. Die Wahrheit der Sache ist, dass Sexualität nicht binär ist. Es ist flexibel und fließend, und Bisexualität ist in der Tat eine gültige und echte Orientierung.

Aufgrund der Entweder-Oder-Kultur, in der wir leben, gibt es für Bisexuelle nur sehr wenig Ressourcen oder Informationen in Bezug auf Datierung oder Sexualität.

Eines der wenigen großartigen Bücher über Bisexualität ist der Klassiker „The Bisexual Option“ von Dr. Fritz Klein, obwohl er vorwiegend klinisch ist und aus Identitätsperspektive analysiert (eine gute Lektüre und sehr zu empfehlen, wenn Sie sich für dieses Thema interessieren).

Alles, was man tun muss, ist das Internet zu durchsuchen, um eine Vielzahl von Websites zu finden, die sich mit heterosexuellen und schwulen Beziehungsproblemen befassen. Bisexuelle Hilfe wird häufig abgewiesen oder unsichtbar, eine mögliche Folge von Biphobie.

Im Folgenden finden Sie einige Dating-Tipps, mit denen Sie die Lücke der fehlenden Informationen schließen können.

Wenn Sie ein einzelner bisexueller Dater sind, können Sie gerne einige Ihrer eigenen Tipps in den Kommentaren hinzufügen, um die Weisheit zu teilen und anderen in der Community zu helfen.

1. Resilienz entwickeln angesichts von Ignoranz

Da viele Menschen eine schwarz-weiße Sicht auf Sexualität haben, werden Sie wahrscheinlich auf andere stoßen, die sich mit Ihren sexuellen Vorlieben möglicherweise unwohl fühlen.

Das Bemühen um ein starkes Selbstbewusstsein, ein solides Selbstwertgefühl und den Stolz auf die bisexuelle Identität eines Menschen kann einen großen Beitrag zum Umgang mit der Ignoranz und dem Missverständnis leisten, das in Bezug auf Ihre Sexualität besteht.

Einige heterosexuelle Menschen werden durch Ihre gleichgeschlechtlichen Anziehungskräfte abgeschreckt. Einige schwule Menschen werden wütend oder unsicher sein, dass Sie nicht einfach akzeptieren, dass Sie wirklich schwul sind, oder sie befürchten, dass Sie sie irgendwann in Ihrer Beziehung dem anderen Geschlecht überlassen.

Erkennen Sie den Unterschied zwischen dem Zeitpunkt, zu dem eine Schulbildung erforderlich ist, und dem Zeitpunkt, zu dem die Kompatibilität mit einer auf diesen Weltanschauungen basierenden Datierungsperspektive nicht stimmt.

2. Erstellen Sie eine Liste der persönlichen Anforderungen für eine Beziehung

Indem Sie Ihre verhandelbaren und Deal-Breaker-Bedürfnisse auflisten, können Sie diese als Screening-Tool verwenden, um potenzielle Interessenten für Dating- und Beziehungsmaterial zu treffen und zu bewerten.

Als bisexuelle Single wird die wahre Passform aus der Kombination von Anziehung, emotionaler Verbindung und Ausrichtung von Werten und Visionen für die Zukunft im Gegensatz zu einem bestimmten Geschlecht entstehen.

An der Spitze der Liste steht wahrscheinlich jemand, der Ihre ganzheitliche Sexualität und Vorlieben bestätigen und akzeptieren kann.

3. Machen Sie sich klar, wie Sie Ihre bisexuellen Energien ausdrücken werden

Wie wollen Sie Ihre bisexuellen Reize ausdrücken, wenn Sie einmal in eine feste Beziehung mit jemandem verwickelt sind? Wie werden Sie mit einem Mann in Kontakt treten und Ihre Erotik gegenüber Frauen verwalten und umgekehrt, wenn Sie mit einer Frau in Kontakt stehen?

Das Abwürgen einer Attraktion kann wahrscheinlich zu einer stärkeren Betonung des zu unterdrückenden Teils führen, was zu anhaltender Frustration und Anspannung führen kann.

Dieses Dilemma lässt sich in Partnerschaften, in denen ein offenes Beziehungsabkommen besteht und sexuelle Verbindungen außerhalb der Beziehung mit bestimmten Grenzen zulässig sind, oft leicht beheben.

Für diejenigen in monogamen Beziehungen muss mehr Kreativität in die Suche nach Outlets gesteckt werden, um die sexuellen Bedürfnisse zu befriedigen, die für beide Partner akzeptabel sind.

Wenn zum Beispiel jemand in eine Beziehung zwischen zwei Geschlechtern verwickelt ist, können einige mögliche Beispiele für den Umgang mit gleichgeschlechtlichen Wünschen Fantasie, Masturbation, Pornografie, Telefon- oder Webcam-Sex usw. sein.

Der Schlüssel sowohl für monogame als auch für offene / polyamore Beziehungen ist eine offene und ehrliche Kommunikation mit dem Partner über die Situation, einvernehmliche Vereinbarungen, um die Integrität und das Engagement der Beziehung zu schützen und die Vereinbarung regelmäßig zu überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie beide sind noch auf der gleichen Seite über Dinge oder um festzustellen, ob Änderungen vorgenommen werden müssen.

4. Machen Sie sich mit Safer Sex-Praktiken vertraut

Bisexuelle haben ein einzigartiges Risikoprofil in Bezug auf sexuelle Praktiken und sexuell übertragbare Infektionen.

Erhalten Sie Zugang zu seriösen Informationen über Safer Sex-Verfahren, um das Risiko einer ungewollten Schwangerschaft und der Übertragung von HIV und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten zu verringern. Kennen Sie Ihren Status und lassen Sie sich regelmäßig testen, wenn Sie mit mehreren Partnern in Kontakt stehen.

5. Bestimmen Sie, wie Sie angezeigt werden

Der vielleicht größte Streitpunkt im Bereich der Datierung als bisexuelle Person ist die Entscheidung, ob und wann Sie einer potenziellen potenziellen Datierungsperspektive mitteilen, dass Sie bisexuell sind.

Einige bisexuelle Singles erzählen es ihrem Partner nie und sehen die Relevanz nicht, da sie sich dieser einen Person verpflichtet fühlen. Andere sagen ein Datum im Voraus, bevor sie ausgehen, während ein anderes Segment eine persönliche Offenlegung vornimmt, nachdem sie eine Verbindung zu jemandem hergestellt haben, bevor sie es ernst meinen.

Für welches Szenario Sie sich auch entscheiden, es ist wichtig, dass Ihre Entscheidung mit Ihrem Wertesystem in Einklang steht und der Schutz Ihres Partners an erster Stelle steht.

Dies alles manifestiert sich jedoch in Ihrer Beziehung und hilft Ihnen dabei, Ihren Entscheidungsprozess zu bestimmen, während Sie gleichzeitig erkennen, dass eine gesunde Beziehung auf Offenheit, Ehrlichkeit und Authentizität beruht und dass eine bisexuelle Identität mehr Hemmungslosigkeit und Freiheit zulässt man selbst.

Was denken Sie darüber, ob und wann Sie einem potenziellen Dating-Partner von Ihrer Bisexualität erzählen sollten? Was sind einige andere Dating-Tipps, die Sie anbieten können, um die Weisheit zu verbreiten?

Fotoquellen: hannibaltvshow.com, op-edaily.com, wikimedia.org, wikihow.com,

Empfohlen

10 besten Blogs für Beziehungstherapie
2019
Er läuft heiß und kalt. Was ist sein Problem?
2019
Die 13 besten Gay Dating Sites für „Profis“ (2019)
2019